Pressespiegel


Pressespiegel

Die Presse berichtet regelmäßig über Veranstaltungen von BLTS oder Mandate, in denen wir aktiv sind. Die wichtigsten Erscheinungen stellen wir für Sie regelmäßig auf dieser Seite zusammen. So sehen Sie, dass wir nicht nur in der Theorie aktiv sind, sondern auch in der Praxis.

Attacke mit Messer gibt noch Rätsel auf

Mittelbayerische Zeitung, 04.05.2021
BLTS-Strafverteidiger Jörg Meyer vertritt den Angeklagten, der an einem Abend im November 2020 angeblich einen Mitbewohner der Kelheimer Obdachlosen-Unterkunft angegriffen haben soll.


Unfall bei Hemau war kein Mordversuch

Mittelbayerische Zeitung, 11.03.2021
Körperverletzung, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, versuchter Mord: Von diesen Anklagepunkten blieb wenig übrig.“
Durch die detaillierte Aufarbeitung der Fakten durch BLTS-Verteidiger Jörg Meyer konnten die Hauptvorwürfe der Staatsanwaltschaft beseitigt werden. Letzten Endes verblieb „nur“ eine Verurteilung wegen fahrlässiger Körperverletzung.


Unfall oder versuchter Mord?

Mittelbayerische Zeitung, 19.02.2021 
BLTS-Strafverteidiger Jörg Meyer vertritt vor dem Landgericht Regensburg einen Angeklagten, dem vorgeworfen wird, absichtlich einen schweren Verkehrsunfall herbeigeführt zu haben. Der Angeklagte gibt an, es habe sich um einen Unfall gehandelt wegen einer verrutschten Fußmatte. Die Verhandlung wird am 22.02.2021 fortgesetzt.


Firmen-Steilflug landet vor Gericht

Mittelbayerische Zeitung, 21.01.2021 
BLTS-Anwalt Jörg Meyer vertrat vor dem Landgericht Regensburg den ehemaligen Geschäftsführer eines Pflegedienstes. Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, durch diverse Maßnahmen Sozialversicherungsbeiträge nicht ordnungsgemäß abgeführt zu haben. Obwohl für die Staatsanwaltschaft auch aufgrund einer vorhergehenden Verurteilung eine Bewährungsstrafe nicht mehr denkbar war, konnte Strafverteidiger Jörg Meyer erreichen, dass eine „Geld- plus Gerade-noch-Bewährungsstrafe“ ausgesprochen wurde und dem Angeklagten der Antritt der Haftstrafe erspart wurde.


Bewährung für Regensburger Szene-Wirte

Mittelbayerische Zeitung, 13.02.2020 
„Ohne die einvernehmliche Lösung hätten bis März rund 50 Zeugen vernommen werden müssen – auf der Liste standen Discjockeys, Türsteher, Service- und Küchenkräfte. Ihren Verteidigern haben Bahador S. und Roy M. aber nicht nur einen kurzen Prozess zu verdanken, sondern auch ihre Freiheit. Die Vorwürfe der Regensburger Staatsanwaltschaft und des Finanzamtes waren nämlich massiv, hohe Haftstrafen durchaus im Bereich des Möglichen.“


thumbnail of Der Eremit vom Guggi_MZthumbnail of Der Eremit ist gefährlich_MZ

Der Eremit vom Guggi

Mittelbayerische Zeitung, 13.07.2019 uns 24.07.2019 
BLTS Rechtsanwalt Jörg Meyer verteidigte den Mann, der am Guggenberger Weiher in einem Auto lebte und Polizisten angegriffen haben soll vor der Großen Strafkammer des Landgerichts Regensburg. „Der Verteidiger von Andreas B., Rechtsanwalt Jörg Meyer, kämpfte bis zuletzt um die Freiheit seines Mandanten, indem er versuchte, die Vorkommnisse in ein milderes Licht zu rücken.“ Das Verfahren endete mit einer Einweisung des Angeklagten in ein Bezirkskrankenhaus, wo er wegen seiner paranoiden Schizophrenie behandelt werden muss.


thumbnail of Artikel_JM_Tretzel_MZ_20190511

Bühne frei für die Verteidiger

Mittelbayerische Zeitung, 11.05.2019
„Tretzel hat sich aber insgesamt mit einem regelrechten Bollwerk umgeben, das sich ähnlich hoch auftürmt wie die seitenstarken Gutachten, die seine Anwälte vorlegten. Neben Ufer setzt sich das Team Tretzel zusammen aus Tobias Pretsch, der Bayern-Präsident Uli Hoeneß bei rechtlichen Fragen zum Strafvollzug beriet, und dem Regensburger BLTS-Anwalt Jörg Meyer.“


thumbnail of MZ-Artikel-Tretzel-Neuland fuer alle Beteiligten

Neuland für alle Beteiligten

Mittelbayerische Zeitung, 30.03.2019
Die Strafverteidiger des Regensburger Unternehmers Volker Tretzel, RA Dr. Florian Ufer, RA Tobias Pretsch und  BLTS-Anwalt Jörg Meyer, legten im laufenden Verfahren um die sogenannte Regensburger Korruptionsaffäre ein Gutachten zur Frage der Strafbarkeit im Zusammenhang mit der Spendentätigkeit vor. „Das Gutachten, das die Tretzel Anwälte vorlegen , ist spannend“, resümiert die Mittelbayerische Zeitung.


thumbnail of Straubinger Tagblatt_Von der Vergangenheit eingeholt

Von der Vergangenheit eingeholt – Nach 18 Jahren wurde brutaler und schwerer Raub gesühnt

Straubinger Tagblatt, 27.02.2019
Die BLTS-Anwälte Jörg Meyer und Julia Schneider verteidigten den Angeklagten vor der 5. Strafkammer des Landgerichts Regensburg. Der Vorwurf lautete auf schweren Raub mit gefährlicher Körperverletzung. Nach einem Rechtsgespräch mit Staatsanwaltschaft und Gericht konnten die beiden Verteidiger erreichen, dass die Freiheitsstrafe auf vier Jahre begrenzt wurde.


thumbnail of Wochenblatt_Insolvenz Felix, Jalapenos, Scholz

Anwälte über Scholz-, Felix- und Jalapenos-Insolvenz – „Altlasten sind schuld“

Wochenblatt, 22.02.2019
„Bei Café Felix, Café Scholz und Jalapenos handelt es sich um grundsätzlich gutgehende Regensburger Institutionen. Wir sind froh, das das Insolvenzgericht so zügig handeln konnte und wir mit Rechtsanwalt Dr. Dobmeier einen erfahrenen Insolvenzspezialisten als vorläufigen Insolvenzverwalter bekommen haben, der die Regensburger Gastronomiebranche sehr gut kennt und bereits bewiese hat, dass hier gute Sanierungsergebnisse erzielt werden können. Wir sind zuversichtlich, dass für alle Betriebe eine gute Sanierungslösung im Rahmen der Insolvenz gefunden werden kann“, so Rechtsanwalt Jürgen Steinhofer von BLTS Rechtsanwälte.


thumbnail of Artikel_JSch_MZ_20190212

„Vergewaltigung“ war erlogen

Mittelbayerische Zeitung, Februar 2019
Julia Schneider verteidigte die Angeklagte vor dem Amtsgericht Regensburg gegen den Vorwurf, sie hätte ihren ehemaligen Chef einer falschen Verdächtigung ausgesetzt. Zum Ergebnis schreibt die MZ: „Jetzt kam die inzwischen von Gewissensbissen geplagte Regensburgerin vor dem Amtsgericht noch glimpflich davon.“



thumbnail of BLTS_MZ_11-17

Massiv steuern hinterzogen

Mittelbayerische Zeitung, November 2017
RA Jörg Meyer verteidigt einen Betreiber mehrere Imbisse vor dem Landgericht Regensburg. Der Vorwurf lautete auf Steuerhinterziehung im Bereich von mehreren hunderttausend Euro. Durch die konsequente Aufarbeitung des Sachverhalts konnte eine höhere, empfindliche Strafe verhindert werden.


thumbnail of Bericht MZ Lappersdorf

BLTS unterstützt bei Aufarbeitung von Grundstücksgeschäft

Mittelbayerische Zeitung, April 2017
Die auf Immobilienrecht und Compliance spezialisierte und mit komplexen Grundstücksfragen in der Region häufig befasste Kanzlei BLTS unterstützt Lappersdorfer Markträte bei der Aufarbeitung von Grundstücksgeschäften.


thumbnail of MZ-Schaidinger

Schaidinger im Visier

Mittelbayerische Zeitung, Januar 2017
Berichterstattung über die Ermittlungen gegen den Regensburger Oberbürgermeister Wolbergs und weitere Beteiligte. Strafverteidiger Jörg Meyer, BLTS Rechtsanwälte Fachanwälte, vertritt einen der beschuldigten Bauträger.


thumbnail of MZ-NotfallkofferUnternehmer

Was wenn der Chef plötzlich ausfällt?

Mittelbayerische Zeitung, Januar 2017
Ein Notfallkoffer für Unternehmer ist wichtig. Rechtsanwalt Jürgen Steinhofer erklärt vor der Mittelstands-Union, was da alles reingehört.


thumbnail of MZ-Examen

Sie schrieb Bayerns bestes Examen

Mittelbayerische Zeitung, 2016
Sabrina Fischer, Rechtsreferendarin bei BLTS Rechtsanwälte Fachanwälte, legte ihr erstes Staatsexamen mit „sehr gut“ ab. Ihre Ehrung war für die 25-jährige 2016 eine Bestätigung dafür, dass sich harte Arbeit lohnt. Schon während des Studiums war Sabrina Fischer Praktikantin bei BLTS.


thumbnail of Presse Totschlag Mittelbayerische 03-2016

Mann mit Flaschensplittern schwer verletzt

Mittelbayerische Zeitung, März 2016
Nach einer Attacke am Domplatz ist ein 19-Jähriger des versuchten Totschlags angeklagt, sein Kumpel der versuchten Körperverletzung. Beide schweigen.


thumbnail of Presse Chamer Zeitung D&O

Für was ein Manager haftet

Chamer Zeitung, Februar 2016
Zahlreiche Unternehmer aus dem Landkreis Cham informierten sich bei einer Veranstaltung von BLTS über die Haftungsgefahren für Geschäftsführer und Vorstände. Gemeinsam mit den Experten der Riederer Versicherungsmakler GmbH erläuterten die Rechtsanwälte Gerald Tix und Jürgen Steinhofer von BLTS Haftungsrisiken, Vermeidungsmöglichkeiten und den Schutz durch .


thumbnail of Presse Schwarzgeld MZ Online 10-2015

Schwarzgeld: Wirt muss nicht in Haft

Mittelbayerische Zeitung, Oktober 2015
RA Jörg Meyer vertritt in einem Steuerstrafprozess einen Regensburger Gastronomen. Durch die akribische Aufarbeitung des Sachverhalts konnte ein Haft verhindert werden.


thumbnail of Presse Steuerhinterziehung MZ Online 10-2015

Steuerhinterziehung in Millionenhöhe

Mittelbayerische Zeitung, Oktober 2015
RA Jörg Meyer vertritt in einem Steuerstrafprozess einen Regensburger Gastronomen. Durch die akribische Aufarbeitung des Sachverhalts konnte ein Haft verhindert werden.


thumbnail of Presse Chamer Zeitung D&O-Vortrag 05-2015

Wo Gefahren drohen

Chamer Zeitung, Mai 2015
Unternehmerische Entscheidung sind stets mit großen Risiken verbunden. Die Mitglieder der Mittelstands-Union im Landkreis Cham informierten sich bei einem Vortrag von BLTS über aktuelle Entwicklungen in diesem Bereich. RA Gerald Tix und RA Jürgen Steinhofer erklärten Haftungsrisiken, Vermeidungsmöglichkeiten und die Absicherung durch D&O-Versicherungen.


thumbnail of Presse D&O Versicherung Handelsblatt 09-2014

Kalte Dusche für die Chefs

Handelsblatt, September 2014
RA Gerald Tix wurde als Experte für D&O-Versicherungen vom Handelsblatt befragt

.


thumbnail of Presse Kass-Anwalt MZ Online 11-2011

Kass-Anwalt meldet sich erstmals zu Wort

Mittelbayerische Zeitung, Oktober 2011
RA Jörg Meyer gibt als Strafverteidiger des ehemaligen Schwandorfer Lokalpolitikers Uwe Kass eine Stellungnahme für die Öffentlichkeit ab zum Vorwurf des Betrugs.

Kontakt

Kontakt:
Tel: +49 941 780 39-0
Fax: +49 941 780 39-29