Jürgen Steinhofer

  • Rechtsanwalt seit 2009
  • Aufbaustudium Master of Business Administration
  • Partner bei BLTS Rechtsanwälte Fachanwälte

 

Rechtsanwalt Jürgen Steinhofer betreut Unternehmen im Wirtschafts- und speziell auch im Gesellschaftsrecht in den Bereichen Unternehmenskauf, Unternehmensnachfolge sowie Strukturierung und Sanierung von Unternehmen.

Darüber berät RA Steinhofer Unternehmen und Unternehmer bei wirtschaftlichen Krisensituationen bei der Erarbeitung von Lösungen und der Vermeidung von Haftungsrisiken. Auch bei Problemen im Zusammenhang mit Insolvenzverfahren und –verwaltern berät und vertritt RA Steinhofer unternehmerische Mandanten zur Vermeidung von wirtschaftlichen Risiken oder Haftungsansprüchen.


Schwerpunkte

Unsere anwaltliche Unternehmerberatung ermöglicht die rechtssichere Gestaltung wirtschaftlicher Interessen.

» Mehr Infos zum Thema Unternehmerberatung

Im Gesellschaftsrecht beraten wir von der Gründung von Gesellschaften aller Rechtsformen über die Begleitung sämtlicher Strukturmaßnahmen wie Finanzierungslösungen und Gesellschafterwechsel bis hin zur Reorganisation im Krisenfall.
Wir gestalten und überarbeiten Gesellschaftsverträge und Satzungen, und erarbeiten Lösungen für verschiedenste Beteiligungsmodelle.
Außerdem beraten wir Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte über Ihre Rechte und Pflichten und helfen so Haftung zu vermeiden oder minimieren

» Mehr Infos zum Thema Gesellschaftsrecht

Das Handelsrecht befasst sich mit gewerblich getätigten Geschäften. Wir beraten im Zusammenhang mit allen Rechtsgeschäften, mit denen Unternehmer im Zusammenhang mit ihrer unternehmerischen Tätigkeit in Bezug kommen.

» Mehr Infos zum Thema Handelsrecht

Insolvenzsituationen sind immer Sondersituationen. Hier gilt ein Rechtsrahmen, der teilweise deutlich von dem abweicht, was in „normalen“ Rechtsgeschäften anzuwenden ist. Darüber hinaus kommen mit dem Insolvenzgericht, dem Insolvenzverwalter, dem Gläubigerausschuss und der Gläubigerversammlung eine Menge weiterer Beteiligter ins Spiel, deren Interessen teilweise stark voneinander abweichen. Wir beraten und vertreten Unternehmen in insolvenznahen Situationen und in Insolvenzverfahren mit dem erforderlichen Verständnis für die Denkweisen der Beteiligten aber auch mit nötigen Distanz zu Insolvenzverwaltern und den weiteren Beteiligten.
Wir unterstützen Sie beim Umgang mit dem Insolvenzverwalter und bei der Vermeidung von negativen Auswirkungen von Insolvenzen anderer Unternehmen auf das eigene Unternehmen

» Mehr Infos zum Thema Insolvenzrecht


Referenzen

Gesellschaftsrecht

 

Insolvenzrecht

  • Insolvenzrechtliche Prüfung der wirtschaftlichen Situation eines ostdeutschen Unternehmens der Automobilzulieferer-Branche; Aufarbeitung der wirtschaftlichen Daten zur Beurteilung der Zahlungsunfähigkeit und insolvenzrechtlichen Überschuldung, Begleitung eines Sanierungsversuchs und Stellung des notwenigen Insolvenzantrags;
  • Begleitung der Insolvenzantragstellung eines Kölner Handelsunternehmens für Kommunikationselektronik; Erstellung des erforderlichen Insolvenzantrags, Begleitung des vorläufigen Verfahrens und Verhandlung und Umsetzung eines Asset Deals aus der Insolvenzmasse für die Gesellschafter-Geschäftsführerin;
  • Mitarbeit bei der Konzeptionierung eines Insolvenzplans eines produzierenden Unternehmens mit ca. 250 Mitarbeitern, inklusive Mitarbeit bei der Erstellung der und Überwachung der Vergleichsrechnungen und gesellschaftsrechtlichen Lösungen. Eigenverantwortliche Erarbeitung des Insolvenzplans und formelle Durchführung des Insolvenzplans;
  • Abwehr von Insolvenzanfechtungsansprüchen des Insolvenzverwalters aus § 133 InsO gegen Unternehmen mit einem Volumen von mehr als 600.000 €;
  • Abwehr von Insolvenzanfechtungsansprüchen des Insolvenzverwalters aus § 135 InsO gegen einen Gesellschafter mit einem Volumen von mehr als 100.000 €;
  • Mitarbeit bei der erfolgreichen Begleitung der Sanierung eines jungen Unternehmens im Bereich E-Commerce. Monitoring Insolvenzgründe, Kommunikation mit den institutionellen Gesellschaftern mit dem Ergebnis der Insolvenzvermeidung und Neufinanzierung;
  • Mitarbeit bei der Beratung des Geschäftsführers in der Krise der vier Gruppenunternehmen (ca. 300 Mitarbeiter), insbesondere Prüfung von Insolvenzgründen und Maßnahmen zur Vermeidung von Haftungen des Geschäftsführers, dabei Abstimmung mit Treuhänder (doppelnützige Sanierunsgtreuhand). Vorbereitung des Insolvenzantrages. Durchsetzung des selben vorläufigen Insolvenzverwalters bei allen Unternehmen;
  • Begleitung der Beratung eines mittelständischen metallverarbeitenden Betriebs bei der Sanierung und Refinanzierung der international tätigen Unternehmensgruppe mit über 800 Arbeitnehmern. Hierbei Definition der Erfordernisse für eine nachhaltige Sanierung und entsprechende Überarbeitung des Sanierungskonzepts in enger Abstimmung mit den betriebswirtschaftlichen Beratern. Beratung im Zusammenhang mit einer doppelnützigen Treuhand. Begleitung der Verhandlungsführung mit der aus über 20 Banken bestehenden Bankenrunde und Begleitung der Umsetzung der Finanzierungsdokumentation. Vorsorgliche Konzeption einer Sanierung in Eigenverwaltung;
  • Begleitung der Beratung der Geschäftsführung eines deutschlandweit vor allem im Bahnbau tätigen Bauunternehmens in der Krise mit 800 Mitarbeitern. Gemeinsam mit den betriebswirtschaftlichen Beratern des Unternehmens wurden die für die insolvenzrechtliche Bewertung erforderlichen Analysen erstellt und bewertet; Sanierungsverhandlungen mit der umfangreichen Finanziererrunde wurden begleitet;
  • Veräußerung einer Unternehmensgruppe aus der Eigenverwaltung an ein Investorenkonsortium im Wege von Asset- und Share-Deals unter Einbindung stiller Gesellschafter und bevorrechtigter Gläubiger. Konzeption des Verkaufs, Verhandlungsführung und formelle Umsetzung des Verkaufs bei einem Gesamtvolumen von ca. 5 Mio. €;
  • Veräußerung eines Druckunternehmens an einen Investor aus der Insolvenz im Wege eines Asset-Deals inklusive Vertragserstellung, Konzeption des Verkaufsprozesses, Verhandlung und Umsetzung;


Mitglied

  • Münchner M&A-Forum
  • Regensburger Steuerkreis


Veröffentlichungen

Auf die Zielrichtung achten – Zur Problematik der Besicherung nachrangiger Darlehen (Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 15/2014)

Die Risiken einer Sicherheitengewährung – Im Blickpunkt: § 135 Abs. 2 InsO  – Gesellschafter im Spannungsfeld zwischen Finanzierungshilfen und Anfechtungsrisiko (Deutscher AnwaltSpiegel Ausgabe 21/2014)


Sprachen

Deutsch, Englisch
portrait_steinhofer

Kontakt

Tel: +49 941 780 39-0
Fax: +49 941 780 39-29
Copyright 2015 BLTS Rechtsanwälte · Fachanwälte